Was ist OneDrive und was kann man damit machen?

OneDrive ist eine internetbasierte Speicherplattform mit einem beträchtlichen Platzbedarf, die von Microsoft jedem mit einem Microsoft-Konto kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Betrachten Sie es als eine Festplatte in der Cloud, die Sie teilen können, mit ein paar zusätzlichen Vorteilen. Einer der Hauptvorteile: OneDrive wird in Windows 10 eingebunden, zumindest in Passungen und Starts. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag was ist onedrive und wozu man es benutzen kann.

Was ist OneDrive?

Microsoft möchte natürlich, dass Sie mehr Speicher kaufen, aber Sie sind nicht verpflichtet, dies zu tun.
Die Angebote von Microsoft ändern sich von Zeit zu Zeit, aber der allgemeine Trend ist rückläufig – die Preise sinken, schnell, und es wird nicht allzu lange dauern, bis sich die meisten Online-Speicher asymptotisch kostenlos nähern.
Der kostenlose Speicherplatz ist vorhanden, egal ob Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei Windows anmelden, auch wenn Sie OneDrive nie verwenden. Wenn Sie ein Microsoft-Konto haben, sind Sie alle für OneDrive registriert.
Einige OneDrive-Benutzer haben alle ihre webbasierten Dateien und Ordner auf ihren Computern gespeichert, und OneDrive synchronisiert die Ordner recht schnell – was Sie im Datei-Explorer sehen, ist, was in der Cloud gespeichert ist und umgekehrt. Andere OneDrive-Benutzer haben jedoch nur einen Teil ihrer OneDrive-Ordner auf ihrem Computer. Der Datei-Explorer zeigt ihnen nur diese Teilmenge von Ordnern und blendet alle anderen aus, die in der Cloud sitzen.

Hier ist der komplette OneDrive-Shtick

  • OneDrive macht das, was alle anderen Cloud-Speicherdienste tun – es gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dateien ins Internet zu stellen. Sie müssen sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei OneDrive anmelden (oder sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei Windows anmelden), um auf Ihre Daten zugreifen zu können.
  • Wenn Sie sich mit demselben Microsoft-Konto bei einem anderen Windows 10-Computer anmelden, haben Sie über das Internet Zugriff auf alle Ihre OneDrive-Daten, aber überraschenderweise nicht unbedingt über den Datei-Explorer. Wenn Sie sich nur den Windows File Explorer ansehen, wissen Sie vielleicht nicht einmal, welche Daten sich in Ihrem OneDrive-Speicher befinden.
    Der Windows Datei-Manager sagt, dass es in OneDrive vier Ordner gibt. Aber die Web-Version von OneDrive sagt, dass es sechs sind. Der Datei-Manager lügt.
  • Der Datei-Explorer bietet einen sehr einfachen Prozess zum Kopieren von Dateien von Ihrem Computer nach OneDrive, solange Sie die Datei in einen Ordner legen möchten, der für den Datei-Explorer sichtbar ist. Mit dem Datei-Explorer können Sie Dateien in die andere Richtung verschieben, vom OneDrive-Speicher auf Ihre lokale Festplatte, aber auch hier müssen Sie die Datei oder den Ordner im Datei-Explorer sehen können, bevor Sie sie verschieben können.
  • Klicken und ziehen Sie Dateien in den OneDrive-Ordner im Datei-Explorer, wenn Sie ihn sehen können.
  • Sie können Dateien oder Ordner, die in OneDrive gespeichert sind, freigeben, indem Sie einen Link zu der Datei oder dem Ordner senden oder veröffentlichen, an wen Sie möchten. Wenn du zum Beispiel möchtest, dass Tante Martha den Ordner voller Bilder von Little Billy sehen kann, erstellt OneDrive für dich einen Link, den du an Tante Martha mailen kannst. Sie können auch festlegen, dass eine Datei oder ein Ordner öffentlich ist, so dass jeder sie sehen kann.
  • Um mit der OneDrive-Plattform auf einem mobilen Gerät zu arbeiten, können Sie eines der OneDrive-Programme – OneDrive für Mac, OneDrive für iPhone, iPad oder Android – herunterladen und installieren. Die mobilen Anwendungen haben viele der gleichen Probleme, die Sie im Datei-Explorer unter Windows 10 finden.
  • Unter Windows 10 müssen Sie kein spezielles Programm für OneDrive herunterladen oder installieren – es ist bereits in Windows integriert.
  • Wenn Sie das Programm installiert haben, synchronisiert OneDrive Daten zwischen Computern, Telefonen und/oder Tablets, die mit demselben Microsoft-Konto eingerichtet sind, sobald Sie eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen. Wenn Sie eine OneDrive-Datei auf Ihrem iPad ändern, z.B. beim Speichern, wird die geänderte Datei in Ihren OneDrive-Speicherbereich im Internet verschoben. Von dort aus steht die neue Version der Datei allen anderen Computern mit Zugriff auf die Datei zur Verfügung. Gleiches gilt für Android-Geräte.